Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

SCHON VERGESSEN? RADIOAKTIVITÄT

SCHON VERGESSEN? RADIOAKTIVITÄT

 

 

Doch längst alles wieder gut, oder etwa nicht??

Muss nicht irgendwann auch gut sein, mit den alten Geschichten und können wir uns nicht langsam um das Klima und die wirklichen Probleme kümmern?

Tschernobyl, Ukraine, nach Waldbrand 

Es gibt Zusammenhänge, die fallen uns im ersten Augenblick nicht auf. Was bitteschön hat ein Waldbrand mit Radioaktivität zu tun? Und ist Tschernobyl nicht längst ein Teil unserer Geschichtsbücher?

Das ist das Verteufelte mit der Radioaktivität: Die klebt an uns und ist nicht wieder los zu werden. Die Katastrophe fand 1986 statt, einige können sich vielleicht daran erinnern, vorausgesetzt sie waren schon auf der Welt.

Jegor Firsow, Leiter des staatlichen Umweltinspektionsdienstes, stellt fest, dass die Radioaktivität   im Zentrum des Brandes ungewöhnlich hoch sei, teilweise das 16fache des üblichen Wertes.

Eine Erklärung hierfür ist sicherlich, dass die Radioaktivität um Tschernobyl im Boden gebunden war und in den Bäumen. Brennt dieses Reservoir ab, geschieht genau das: Die Strahlung wird freigesetzt. Damals war im Umkreis von 30km eine Sperrzone errichtet worden, die kommerzielle Landwirtschaft ist trotz der inzwischen 34 vergangenen Jahre, noch immer verboten.

Ein ähnliches Phänomen wie in den Permafrost-Böden Sibiriens: Dadurch, dass sie über Jahrhunderte gefroren waren, binden sie fossiles Material, die Erderwärmung führt dazu, dass unglaubliche Mengen Methan freigesetzt werden, ein Klima-Killer, mit 20facher Stärke von CO2.

Wir werden lernen müssen, wie all diese Dinge zusammenhängen, auf unserem blauen Planeten gibt es sehr wenig, das für sich allein steht, alles ist in einen Kreislauf eingebunden, alles steht in Wechselwirkung zueinander.
Wir dürfen nur nicht den Fehler machen, dass diese weise Erkenntnis erst dann einsetzt, wenn wir damit konfrontiert werden.
Denn freigesetztes Methan verschwindet in der Atmosphäre und schadet dem Leben auf der Erde. Freigesetzte Radioaktivität verteilt sich ebenso, sie gefährdet zuerst die Feuerwehr vor Ort, aber dann zieht sie weiter.

Die Schnabeldoktoren finden:
Da hilft auch keine Maske mehr,
offene Augen müsen her:
Wir müssen sehen und erkennen
Ansonsten wird die Welt: verbrennen!